Un-Konvention- Umsetzung in Deutschland

Umsetzung der UN-Konvention nach 2 Jahren

Mangelnde Umsetzung der UN-Konvention wird von Monitoring -Stelle gerügt Monitoring

Pressemeldung dazu : hier

Inklusion in den Bundeländern- im Vergleich- und bundesweite Tendenzen

20.04.2010 – (dpa) – Die UN-Behindertenkonvention hat sich binnen eines Jahres als starker Motor für einen anderen Umgang mit behinderten Kindern im deutschen Schulsystem erwiesen. „Die Kultusminister sind informiert und alarmiert. Sie haben Hoffnungen begraben, dass sie ohne große Änderungen auskommen können“, sagte die GEW-Vizevorsitzende Marianne Demmer dem dpa-Dossier Bildung Forschung

mehr hier

Material zu Inklusion: hier klicken

Stellungnahme KOBINET:

1.05.2010 15:02 Uhr

Deutscher Behindertenrat legt Forderungen vor .

Foto zeigt Adolf Bauer Der Deutsche Behindertenrat hat heute ein umfassendes Forderungspapier für einen Nationalen Aktionsplan zur UN-Behindertenrechtskonvention vorgelegt. Damit möchte das Aktionsbündnis der Behindertenverbände den Erarbeitungsprozess spürbar voranbringen.

21.05.2010 06:10 Uhr

Toller Start für Forum für Inklusion in Hildesheim .

Daumen hoch Mit seiner Auftaktveranstaltung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention unter dem Motto „Eine Stadt für Alle?! – Inklusion von Menschen mit Behinderung in Hildesheim“ hat das im letzten Jahr gegründete Forum für Inklusion Hildesheim einen tollen Start hingelegt. Über 200 Menschen sind am Mittwoch zur Auftaktveranstaltung ins Kreishaus nach Hildesheim gekommen.

Logo ForseA e.V. Gesetzes zur „Sozialen Teilhabe“Logo ForseA e.V.

Mit der Ratifizierung des „Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Be-hinderungen“ (UN-Konvention) verpflichtet sich die Bundesrepublik Deutschland die freie Wahl des Aufenthaltsortes und ein Leben in der Gemeinde zu garantieren, Maßnahmen zur Vermeidung von Aussonderung zu ergreifen und Ansprüche auf die erforderliche persönliche Assistenz vorzusehen. Das gegenwärtige Unterstützungs-system für Menschen mit Behinderung wird diesem Anspruch nicht gerecht. Mehr hier:  Forderung_Selbsändiges Leben

17.05.2010 09:35 Uhr

Petition zur Antidiskriminierungsrichtlinie .

EU-Fahne Amnesty International hat eine Petition an Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder zur Unterstützung der u.a. für behinderte Menschen sehr wichtigen EU-Antidiskriminierungsrichtlinie ins Internet eingestellt, die online unterstützt werden kann.

16.05.2010 15:42 Uhr

Barrierefreiheit beginnt in den Köpfen .

Foto zeigt Plakataktion auf dem Partei in  Rostock Irene Müller wurde am Wochenende in Rostock mit dem besten Wahlergebnis auf dem Bundesparteitag der Linken in den Parteivorstand gewählt. Die blinde Landtagsabgeordnete aus Mecklenburg-Vorpommern ist Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstbestimmte Behindertenpolitik der Partei.

16.05.2010 – 17:59 

Zweigleisiges Bildungssystem verschwendet Ressourcen.

Grafik zeigt Logo der Aktion Mensch 

München (kobinet) Auf dem heute in München beendeten ökumenischen Kirchentag haben sich Experten für den gleichberechtigten Zugang zu einer Bildung für alle ausgesprochen und eine sinnvolle Umverteilung der finanziellen Mittel gefordert.

Die Aktion Mensch hatte zur Diskussion über das Thema „Die UN-Behindertenrechtskonvention – reif für die Schule?“ eingeladen. Eine Schule, die für alle Kinder zugänglich ist, forderten die Experten vor mehr als 200 Gästen der Veranstaltung. „Zwei parallel nebeneinander laufende Systeme sind auch aus volkswirtschaftlicher Sicht nicht wünschenswert“, machte der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Hubert Hüppe, klar.

Die Aktion Mensch hatte zur derzeit äußerst kontrovers diskutierten Thematik eingeladen, um der Debatte neue Impulse in Richtung Inklusion zu geben. „Es liegt nicht an den oftmals angeführten Finanzzwängen, dass Kindern mit einem besonderen Betreuungsbedarf der Zugang zur Regelschule verwehrt wird“, erläuterte der Vorstand der Aktion Mensch, Martin Georgi. „Die Mittel im Bereich Bildung müssen nur sinnvoll umgeschichtet werden.“ Die Aktion Mensch setze sich im Rahmen ihrer Förderaktivitäten dafür ein, dass Inklusion – auch im Bildungsbereich – Wirklichkeit werde. Sie fördere etwa Modellprojekte, die Eltern von behinderten Kindern über ihre Rechte aufklären und sie dabei unterstützen, einen Regelschulplatz für ihr Kind zu finden. In ihrer Rolle als Förderer und Mittler geht es der Aktion Mensch auch immer darum, zur Vernetzung der einzelnen Initiativen beizutragen und „die Lobby für Gleichberechtigung im Schulsystem zu stärken“.

Kein Menschenrecht auf Sonderschule.

Logo der Vereinten Nationen 

Berlin (kobinet) Es gibt kein Menschenrecht auf  Sonderschule. Der Anspruch auf Wahlfreiheit wurde in den Vorbereitungsgremien zur Behindertenrechtskonvention abgelehnt. So lauteten nach Informationen des niedersächsischen Landesbehindertenbeauftragten Karl Finke die beiden Aussagen von Professorin Theresia Degener auf der Tagung des Deutschen Studentenwerks zum Thema „Eine Hochschule für alle“ in Berlin. Professorin Theresia Degener ist selbst schwerbehindert und war als deutsche Expertin an der Erarbeitung der UN-Behindertenrechtskonvention in New York beteiligt.

mehr:

… Eindeutig Position zugunsten der Teilhabe behinderter Menschen bezog auch der neue Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Hubert Hüppe. Er kündigte einen Arbeitsausschuss zu Fragen behinderter Menschen an. Dieser Ausschuss soll aus sechs Personen bestehen, ausschließlich behinderten Menschen. „Wenn Hüppe erklärt ‚Nichts über uns ohne uns’ und ‚bei mir haben behinderte Menschen das erste Wort‘, dann sind dies klare Aussagen zugunsten behinderter Menschen im Rahmen der UN-Behindertenrechtskonvention, die mich erfreuen“, so Karl Finke. moh

Ein Gedanke zu „Un-Konvention- Umsetzung in Deutschland

  1. sprachportal Autor

    Wer vernünftig ausgebildet wird, kann seine Interessen auch vertreten- Bildungssystem für alle – Bildung unabhängig vom Finanziellen Status und Budget für Nachhilfestunden der Eltern.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s