Lüge oder Wahrheit

Bonn , Freizeitstätten(bedarfs)plan 

Flax auf Facebook 

Realpolitiker und Bürger …bitte jeweils anklicken

Neueste Einschätzung wei verfahren es ist – und wie verfahren werden soll: Gerneral-ANzeiger am 2.10.2012

http://Beueler-FDP-will-behutsame-Neuausrichtung-article870445.html

Die Gewährung eines Zuschusses in Höhe von bis zu 85% der anerkennungsfähigen Kosten für alle bisher geförderten Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Bonn wäre mit jährlichen Mehrkosten in Höhe von ca. 255.000 € verbunden, für die aufgrund der angespannten Haushaltslage derzeit keine Mittel zur Verfügung stehen.

Was ist der Stadt Bonn die Versorgung von Kindern und Jugendlichen  Wert?

Was hat zu dieser angespannten Lage geführt?

Politiker Und Politikerinnen die in ihrem Größenwahn immer höhere und teurere Prestigeprojekte für Bonn aus dem Boden stampften , habe uns das beschert. Sie wurden nicht zur Verantwortung gezogen. Sie haben Nicht ihr Persönliches  Geld dafür eingesetzt , sondern Öffentliche Gelder übelst verhökert. (WCCB)

Jetzt wird in beispielloser Ingnoranz bei den sowieso schon Armen gespart, in der Hoffnung, dass diese nicht merken was mit  ihnen passiert.

Für wie dumm kann man seine  Wähler weiter verkaufen?

Diese Prozesse wurden in der Sogenannten Bürgereversammlung angesprochen. Keiner der Anwesenden traute sich zu antworten. Man beklagte sich dass doch  Kinder nun zu Wort kommen müsssten als die interessanten Fragen nach den Hintergründen kamen. Es wäre  doch schließlilch eine Kinderversammlung.

Die Moderatorin beklagte ,dass man doch keine Politische Veranstaltung aus dieser netten Kinderparty machen solle… Es Liegt nahe ,,dass über die tatsächlichen Motive hier nicht gesprochen werden darf, zudem alle Städtischen Mitarbeiter einen Maulkorb verpasst bekommen hatten. Bürgerbeteiligung und Kinderparlament heißt meiner Meinung jedoch nach weit mehr als  Kinder entscheiden zu lassen ob Sie heut Pfannkuchen oder Pizza  backen sollen.

Fragen wie  die  schönen Ideen der neuen Träger und der Stat in die paar Räume des Flax reinpassen sollen -Keine Antwort

Man bremste Angehörige,  Eltern , und Jugendliche aus die empfindliche Fragen nach den Hintergründen stellten , und Jugendliche , denen man das Mikrophon mehrfach versuchte zu entziehen versuchten ,mußten es festhalten..

Man fragte nach Klientel ,das schwerpunktmäßig Ziel  sein solle :

Keine Antwort (Planungen ,das das Seniorenbegenungscafe unter der Tischtennisplatte einzurichten, sind vielleicht schon im Gange? )

Keine Antwort wie ausgelastet das Flax aktuell ist (Über 60 Perrsonen pro Tag keine Seltenheit)oder welche  Zielgruppe es  wirklich braucht- aber es wird argumentiert, die Anpassung an Neue Lagen oder Zielgruppen sei jetzt notwendig. Dies wurde anscheinend von  langer Hand vorbereitet, indem   der Personalschlüssel sukkzessive abgebaut wurde- jetzt sind noch 2 Personen vor Ort.

Keine Antwort, wieso ein Gutes Konzept nicht weitergeführt wird, obwohl wirklich jeder findet das es gut ist. Keine Ahnung warum die in gleicher Höhe entstehenden Kosten dann umgelagert werden auf drei Neue Träger.

Spätestens gestern hatten alle  ganz genau begriffen , das das Spiel : 

„Lüge oder Wahrheit“  auf dem Plan steht.

Wir sind gespannt auf Die Ratssitzung. Dann wird das Konzept Im Rat vorgelegt.  Übrigens, Laut Herrn Stein und anderen  : es gibt gar kein Konzept hörte man gestern immer wieder. Und: Jeder darf mitmachen an dem Konzept.  Merkeln Sie was ?

Korrektur des Termins:

Auf der Themenssite der Ratssitzug steht „Flax“ derzeit nicht  mit  auf der Liste. Neue Angaben erfolgen auf „Rettet das Flax“ im Facebook.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s