Durchbruch und Aufbruch 2

14.12.2010

PRESSEMITTEILUNG

NRW: Endlich konkrete Schritte zum inklusiven Bildungssystem angekündigt

… Löhrmann betonte: Inklusion sei nicht teilbar. Kein Förderschwerpunkt
werde ausgeschlossen und Inklusion sei auch nicht von der Schwere der
Behinderung abhängig.

Für die Kompetenzzentren der sonderpädagogischen Förderung kündigte die
Ministerin an, dass das Modellprojekt bis 2013 verlängert werde, um
Erfahrungen zu sammeln. Die Kompetenzzentren würden jedoch neue Aufträge
bekommen. Neue Standorte seien nicht geplant.

Der Elternverein mittendrin e.V. begrüßt die neue Linie der
Schulministerin sehr und hofft, dass sie in die Praxis umgesetzt wird.
„Wir sind froh, dass die Ministerin sich nicht mehr nur auf Appelle an
Schulen und Schulbehörden verlässt, sondern das Recht auf Inklusion
jetzt gesetzlich und per Erlass verankern und vor Ort auch durchsetzen
will“, sagt die mittendrin-Vorsitzende Eva-Maria Thoms.

Ihr Ansprechpartner:

Eva-Maria Thoms 0171 540 97 88

http://www.eine-schule-fuer-alle.info/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s